MODUL: ARCHIV

Elektronisches Archiv mit dem Ziel der papierlosen Praxis
  • Schnell ablegen, öffnen, bearbeiten, zoomen, kopieren, faxen, mailen etc
  • Einscannen beliebiger Dokumente
  • Einlesen von Faxen mit Ablage im Krankenblatt des Patienten
  • Öffnen und Lesen von mehr als 40 Bildformaten
  • Darstellung der Bilder als Thumbnails
  • Screenshots und Filmsequenzen aller bildgebenden Systeme im Krankenblatt speicherbar
  • Betrachtung, Vergrößerung, Verkleinerung, Rotation und Markierung von Bildausschnitten
  • Export und Drucken von Dokumenten an jedem Arbeitsplatz
  • Komprimierte und automatische Speicherung im optimalen Bildformat

 

Papierlose Praxis

Die Zeiten mit Karteikarten und Unmengen von Papier sind Vergangenheit. Das MEDICAL OFFICE Archiv ermöglicht es, bis zu 40 verschiedene Bildformate im Computer zu speichern und bei Bedarf zu öffnen, zu bearbeiten und auszudrucken.

Einfache Integration eigener oder fremder Dokumente und Bilder

Ob per Post eingehende Dokumente, die sich mit Hilfe eines Scanners erfassen lassen oder Dokumente, die per Fax ankommen, mit der integrierten Twain-Ansteuerung können diese individuell im Krankenblatt des betreffenden Patienten gespeichert werden. Als innovatives und zukunftsorientiertes Archivsystem versteht sich das Modul auch mit Fremddokumenten und Bildern. Dadurch reduziert sich nicht nur Ihr Arbeitsaufwand, sondern es wird gleichzeitig die Qualität Ihrer Dokumentation erhöht.

Screenshots und Filmsequenzen aller bildgebenden Systeme im Krankenblatt speicherbar – ideal für Bilder der Sonographie, Endoskopie, Röntgen, Kamera und kurze Filme

Mit der in MEDICAL OFFICE integrierten Framegrabbersoftware besteht die Möglichkeit, von allen bildgebenden Systemen Screenshots mittels Fußschalter anzufertigen und direkt kleinere Filmsequenzen im Krankenblatt des Patienten abzuspeichern. Ein Framegrabber wandelt die analogen Bildsignale in digitale Informationen um, die mittels der Framegrabbersoftware auf dem Bildschirm sichtbar gemacht werden. Mit dem Fußschalter wird ein Bild erfasst und als Foto gespeichert. MEDICAL OFFICE unterstützt alle Framegrabberkaften für die WDM- oder DirectX-Treiber verwendet werden. Somit hat man die Möglichkeit jederzeit, schnell und von jedem Arbeitsplatz auf alle Dokumente zuzugreifen.

Sekundenschnelles Komprimieren und Öffnen von Bildern

Um bei großen Datenmengen den erforderlichen Speicherplatz zu schonen, werden alle Dateien komprimiert gespeichert - ein handfester Vorteil. Das Öffnen geht ohne merkbare Zeitverzögerung.

Vielfältige Bildbearbeitung

Mit Hilfe der Bildbearbeitung können Helligkeit, Kontrast, Farbton und Sättigung der Dokumente/Bilder optimiert werden. Ferner können sie stufenlos gezoomt und gradweise gedreht werden. Eine Änderung der Farbtiefe, Größe und Auflösung eines Bildes ist ebenso möglich wie das Markieren von Bildausschnitten z. B. durch einen farbigen Kreis oder ein Rechteck.

Kein zeit- und nervenraubendes Suchen

Durch die digitalisierte Archivierung von Befunden, Dokumenten und Bildern entfallen viele Sortierarbeiten und das leidige Suchen nach alten Dokumenten in der Kartei. Die gewonnene Zeit kann für die eigentlichen medizinischen Aufgaben genutzt werden